Donnerstag, 30. Juli 2015

Essie Tag

Hallo ihr Lieben,

auch ich habe mich entschlossen endlich mal am Essie Tag teilzunehmen. Deshalb zeige ich euch heute meine Auswahl und sage euch bei jedem Lack 'WiesoWeshalbWarum'.


v.l.n.r.: Mint candy apple, Blue rhapsody, Blanc,
Butler please, Saltwater happy, Find me an oasis

Hier seht ihr sie alle schonmal auf einen Blick. Wie man unschwer erkennen kann ist meine liebste Lackfarbe blau. Das war schon immer so und wird glaube ich auch immer so bleiben. Ich besitze so ziemlich jede Blaunuance die man sich so vorstellen kann, von normaler Farbe über Glitzer bis zum Holo.

Essie - Mint candy apple

Der Klassiker:
Hier habe ich lange überlegt, welches Essie-Schätzchen ich euch hier präsentieren soll. Tartdeco, Aruba blue oder doch lieber Cute as a button? Alles absolute Essie-Must haves, aber ein richtiger Klassiker sind sie alle nicht. Doch dann viel es mir ein. Auf Essie aufmerksam geworden bin ich damals durch die wunderbare xKarenina auf Youtube, da sie immer so toll lackierte Essie Fingerchen hatte und dort auch ihren klassischen Essie gezeigt hat. Mint candy apple. Es ist einfach der Essie Lack, von dem man als erstes hörte und der unter den Suchtis der Bekannteste war. Deshalb ist er auch mein Klassiker.

Essie - Blue rhapsody

Mein Liebling:
Da brauchte ich gar nicht drüber nachdenken, mein Essie-Favorit steht fest seit ich ihn das erste mal lackiert habe. Blue rhapsody. Einer der begehrten Mirror Metallics, die ich glücklicherweise inzwischen alle besitze. Er ist nicht einfach nur silber sondern besitzt diesen wundervollen blauen Unterton. Er ist ein echter Hingucker, auch solo. Und auch mattiert finde ich ihn einfach außergewöhnlich schön.

Essie - Butler please

Mein erster Essie:
Im Januar 2012 spazierte ich ahnungslos in meiner Mittagspause vom Praktikum beim Strauss in der Innenstadt durchs DM und schlich an der neu aufgebauten Essie-Theke vorbei. Dort fand ich einen komplett vollen Aufsteller der aktuellen Winter LE mit dem wunderschönen blau-lila-neon Lack. Butler please. Blau war schon davor meine liebste Lackfarbe und diese fand ich so besonders, dass ich das erste mal die 8€ dezent außer Acht ließ und ihn mit nach Hause nahm. Diese Farbe habe ich seitdem heiß geliebt, weshalb dieser Essie auch der erste ist, von dem ich mir einen zweiten zulegen musste, weil ich den ersten leer gemacht hatte.

Essie - Blanc

Die Enttäuschung:
Anfangs war ich von diesem lack mehr als begeistert. Das erste Weiß, welches richtig gut deckt, keine Streifen hinterlässt und einfach so ist, wie man sich einen weißen Lack halt wünscht. Doch schon nach kurzer zeit wurde er bei mir sehr dickflüssig und zäh, lässt sich gar nicht mehr gleichmäßig auftragen und ist einfach nur noch ein Albtraum. Zum Glück ist das der einzige Essie-Lack, bei dem das so ist, alle anderen sind nicht mal im Ansatz so. Nichts desto trotz werde ich ihn leer machen, schließlich habe ich 8€ dafür bezahlt, aber danach wird vollends auf Essence - Wild white ways gewechselt.

Essie - Saltwater happy

Worth the hype:
Das war auch nicht schwer, vor allem weil es so aktuell ist. Saltwater happy. Hinter der Sommer LE 2015 waren glaube ich alle Essienistas her. Sei es wegen Chillato (der es übrigens auch fast auf diesen Platz geschafft hat, aber Blauliebe bleibt Blauliebe), Sunset sneaks oder eben dieser Schönheit hier. Er ist die perfekte Mischung aus Find me an oasis und Bikini so teeny. Ein helles Blau, nicht zu klar, nicht zu grau, kein Schimmer....einfach perfekt. Der Name passt wie die Faust auf's Auge, denn er macht wirklich happy und war völlig zu recht so gehypet.

Essie - Find me an oasis

Fehlt im Standardsortiment:
Der eben schon erwähnte, ich glaube meist gesuchte Essie, Find me an oasis. Ein so pastelliges Blau, dass man fast schon denken könnte er sei weiß. Doch beim genaueren Hinsehen, sieht man den wunderschönen Blaustich darin. Abgesehen von ihm hier könnten an dieser Stelle auch genauso gut Fiji oder Urban jungle stehen. Die pastelligen Essies sind halt einfach ein Muss in jedem Essienista Regal.


Das war also mein Essie Tag für euch, halt mal in ganz ausführlich. Ich hoffe ihr hattet Spaß beim Lesen.

Sandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen